Archiv der Kategorie: Fuchsjagd

Fuchsjagd 08.08.2015

Auch wenn man sich daran gewöhnt, dass dies ein materialfordernder Zeitvertreib ist, war dies ein durchaus bemerkenswerter Fuchsjagdtag.

Anbei einige der sehenswertesten Treffer während des Fluges

Fazit:

  • das Band der T-40 war so gut befestigt, dass das Seitenruder mit abgerissen ist
  • das Höhenruder der P51 war nicht mehr auffindbar
  • die ME105 verschwand in der letzten Runde im Wald
20150808_162115_k

Fuchsjagd 05.06.2015

Die P 38 hat einen Kameraufsatz erhalten und verkraftet das Mehrgewicht der Mobiuscam im Flug ganz gut.

IMG_7897_P38_mit_Kamera

In der zweiten Runde gab es einen spektakulären Frontalzusammenstoß in der Luft. Die Cam auf der P 38 war aus „Pilotensicht“ live dabei…

2 geflogene Runden
Reparaturen: zwei komplett reparaturbedürftige Flieger. IMG_7898_P38_P51 nach Crash

Die Fuchsjadgplaylist auf Youtube:

Plan und Baubilder P 38 Lightning (1)

Ziel:

IMG_7876_k IMG_7877_k

Spannweite: 90cm
Gewicht: etwa 300gr mit Akku
Funktionen: Höhe, 2x Quer, kein Seitenruder aber differentieller Schub über die beiden Motoren – dies hilft in den Kurven enorm.

Komponenten:

  • 3x 5gr Servo HXT500
  • 2x Brushless Hobbyking 2204/14T
  • 2x 10A Regler
  • 2x GWS 6×3
  • 3s 850mA Lipo
  • Empfänger nach Wahl
  • Carbonflachprofil 1mmx6mm (2x 50cm für die beiden Heckausleger, 1x 60-70cm für den Flügel)
  • Optional Carbonverstärkung für das Höhenruder, wenn gerade zur Hand.

Plan:

P38 Plan 2015-06-01
(in A4 ausdrucken, Skalierung 100% – und NICHT auf Seite anpassen lassen)
Schwerpunkt: 5cm von der Flügelkante, gemessen am Heckausleger (außen)

Baustufenfotos:

  • Ausdrucken, Ausschneiden, auf Depron übertragen … ausschneiden.

p38_bau1 p38_bau2

  • den Heckausleger zusammenkleben und mit Carbonprofil verstärken
  • Flügelunterteil mit Carbonprofil verstärken und mit Flügelstufe oben zusammenkleben
  • Cockpit zusammenkleben, teilen und an Flügel anpassen

p38_bau3 p38_bau4

  • Ruder anscharnieren
  • Probesitzen (ohne Kleben)
  • Servos in Flügel einbauen
  • Alles zusammenkleben

p38_bau6p38_bau5

  • Anlenkungen anbringen
  • Motorhalterung aus Kreditkarte fertigen

p38_bau7 p38_bau8

  • Elekronik anbringen und Kabel unter Tesafilm fixieren.
  • Farbe und Schleifpapier nach Erstflug 😉

p38_bau9

Fuchsjagd 18.04.2015

Das ist das erste Video aus Pilotenperspektive. Man möchte da sicher nicht wirklich mitfliegen, denn das sind auch nur die „ruhigsten“ Passagen.

Das heutige Teilnehmerfeld: Oliver, Klaus, Siegfried (nicht auf dem Bild), Andreas

IMG_7708_k IMG_7707_k

Rekordtag: 5 geflogene Runden
Reparaturen: kleiner Klebstoffeinsätze und diverse Propeller – ein ganz normaler Fuchsjagdtag – trotz zweier Kollisionen in der Luft (Andreas – Oliver; Klaus – Oliver)

P 51 EPP Bautipps (3)

Austausch Querruderservo

Inzwischen ist bei allen  P51 im Verein das Querruderservo defekt gewesen. Generell waren bisher Servos mit Plastikgetriebe im Einsatz. Hierzu gibt es zwei gute Tipps.

1. Das Querruderservo im Rumpf und nicht im Flügel einbauen. Beim Einbau in den Flügel muss man bei einem Tausch den Rumpf vom Flügel trennen. Besser ist das Servo kopfüber im Rumpf zu versenken.

img_6672_servo

2. Inzwischen haben fast alle ihre Querruderservos mit Metallgetriebe umgerüstet, da es eine große Ausfallrate mit Plastikgetriebe gab.

Das trifft bisher nur das Querruder, Höhe und Seite sind bisher auch mit Plastikgetriebe nicht ausgefallen.

Hier das durchgebrochene Zahnrad des Querruderservos.

IMG_7503_k

Die 5gr Mehrgewicht für das Metallgetriebeservo aus dem Fundus (die Gewichtsanzeige ist ohne Lipo) machen sich im Flug nicht bemerkbar.

IMG_7502_k IMG_7507_k

Alternativ könnte man zwei kleinere Servos jeweils im Flügel unterbringen. Da die Querruder bei der P51 aber durchaus schwergängig sind, sind vermutlich auch hier Metallgetriebe empfehlenswert.

Fuchsjagd 14.02.2015

Das heutige Teilnehmerfeld: Horst, Oliver, Kilian, Andreas

Runde #1: Oliver, Siegfried, Andreas, Horst:
Kilian trifft den Streamer von Andreas und Andreas erwischt den Streamer von Kilian. Horst und Oliver treffen sich in der Luft.
Reparaturen: gebrochener Rumpf/gebrochene Propeller bei Oliver und Horst

Runde #2: Andreas und Kilian; Runde #3: Oliver und Andreas – keine Treffer, keine Schäden.